Menü

Ereignisse

  • Placeholder Image
  • Placeholder Image
  • Placeholder Image
  • Placeholder Image

Ritterverein Kumpanija beteiligt sich aktiv an der Förderung und Bewahrung von jahrhundertealten Tänzen und Sitten von Blato, unter denen der Schwerttanz Kumpanija der interessante ist, welcher unter Trommelrhythmus und in Begleitung von Dudelsäcken ausgeführt wird. Im Sommer wird Kumpanjija jede Woche am Marktplatz vor der Pfarrkirche ausgeführt.

Der Schwerttanz Kumpanjija oder “plesodboja“ übermittelt die Tradition der Volksarmee, welche in der Vergangenheit die Stadt beschützte. Wie auch andere Orte im Inneren der Insel hatte auch Blato keine Mauern, die zur Abwehr dienen sollten. Deswegen schlossen sich die Einheimischen der Volksarmee an, welche die Stadt von den Eroberern beschützte. Der Trommler trommelte durch den Ort und warnte vor Gefahr und forderte Versammlung auf. Nach jedem Kampf mit dem Feind wurde Rittertanz aufgeführt.

Aus militärischen Übungen entwickelte sich ritueller Schwerttanz, der den Militärgeist von Menschen widerspiegelt, welche die Insel von den Eroberern beschützt hatten. Durch den Tanz lassen sich Elemente ethnischer Stämme erkennen, welche die Insel bewohnten und ihre Spuren hinterließen: ausgestorbener Stamm Pelasger hinterließ die Keule und die Trommel, Illyrer den Fahnengriff, alte Griechen die Tracht und den Blasebalg, Römer die militärische Formation und Kroaten das Schiavona Schwert.

Begleitet von Trommeln und Dudelsäcken und unter der Führung des Kapitäns, führen Tänzer also "kumpanjoli" unterschiedliche Figuren auf und der Tanz endet mit den gegenseitigen Schwertduellen. Besonders interessant sind die Figuren, welche der Fahnenträger mit der Fahne von der Größe 3x2 m aufführt.

Der traditionelle Hauptauftritt von Kumpanjije findet am 28. April statt, wenn Schwerttanz aufgeführt wird und danach folgt Tanac, der Männer-und Frauentanz aus dem 17. Jahrhundert. Während des Sommers werden neben Kumpanija und Tanac auf dem Marktplatz vor der Kirche andere Tänze in malerischen Trachten aufgeführt: "kotilijun", "četvorka" und eine Mischung aus Faschingstänzen.

Der Ritterverein Kumpanija wurde im Jahr 1927 gegründet und arbeitet seitdem an der Bewahrung folkloristischer Tradition von Blato. Der Verein sammelt und pflegt materielles und immaterielles Erbe von Blato: Trachten, Musikinstrumente, Lieder, Tänze, Rezepte usw. Der Ritterverein Kumpanija hat auch oft Auftritte in Kroatien und Europa.